Verpuffung sorgt für Großaufgebot an Rettungskräfen

Kösching (intv) Eine Verpuffung in einer Zerkleinerungsanlage eines holzverarbeitenden Betriebes hat am Donnerstagabend für ein Großaufgebot an Rettungskräften gesorgt. Nach ersten Ermittlungen kam hierbei ein Stein in das Mahlwerk, der einen Funkenflug verursachte. Dadurch entzündete sich der in der Luft liegende feine Holzstaub und verpuffte. Durch die Wucht der Verpuffung wurde das Rolltor der Maschinenhalle aus der Verankerung gehoben.

An der Zerkleinerungsanlage wurde die Filteranlage sowie ein Förderband beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizeiangabe rund 5.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehren aus Kösching und Großmehring waren mit 65 Mann im Einsatz. Zudem waren zwei Rettungswägen sowie ein Notarzt vor Ort.