Veronika Peters kandidiert als Oberbürgermeisterin

Ingolstadt (intv) Als Stadträtin der Freien Wähler  und Unternehmerin kennt man Veronika Peters. Vor gut einem Jahr allerdings hat sie ihr ihren Rücktritt bekannt gegeben. Aus zeitlichen Gründen konnte sie Beruf und Politik nicht mehr vereinbaren. Nun haben sich für Peters aber unvorhergesehene Perspektiven ergeben. Denn ihr Sohn Fritz kehrt ab Anfang November in die Firma zurück. Und Veronika Peters stellt sich für die SPD als Oberbürgermeisterkandidatin zur Verfügung. Sie soll zwar auf der SPD-Liste antreten, wird jedoch über kein Parteibuch verfügen. Denn ihr Wunsch ist es, ein parteiübergreifendes Bündnis aufzustellen. So gesteht sie gestern ganz offen, was viele Beobachter während ihrer Stadtratszeit bei den Freien Wählern bereits bemerkt haben: Ihr Herz schlage nicht nur für eine Partei. An der Seite der Sozialdemokraten könne sie aber viele Themen abdecken, die für sie von großer Bedeutung sind.