Vermeintlicher Unfalltod war in Wirklichkeit Selbstmord

Vohburg (intv) Unfallflucht stellt sich als Suizid heraus, das meldet die Polizei. Wie berichtet, wurde letzten Freitag in Vohburg ein 57-jähriger Rumäne tot auf der Straße gefunden. Eine Obduktion des Leichnams ergab, dass der Mann an einem sogenannten Polytrauma aufgrund stumpfer Gewalteinwirkung starb, und höchstwahrscheinlich Selbstmord beging, indem er sich aus großer Höhe vom Dach seines Wohnhauses stürtze.

 

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen oder Suizidversuche – außer die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Sollten Sie selbst das Gefühl haben, dass Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. Weitere Hilfsangebote gibt es beim Krisendienst Psychiatrie Oberbayern unter der Telefonnummer 0180-6553000 sowie der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

In unserer Datenschutzerklärung beschreiben wir den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite. Cookies dienen u.a. zur laufenden Optimierung unseres Services. Durch Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.

OK