Verkehrsunfall durch Rehe

Wolnzach (intv) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam kurz nach Mitternacht eine 29-jährige Frau zwischen Oberlauterbach und Wolnzach von der Fahrbahn ab, weil sie Wildtieren auswich. Als plötzlich Rehe auf die Fahrbahn liefen, bremste die Autofahrerin stark ab, wodurch ihr Fahrzeug ins Schleudern geriet. Ihr Fahrzeug rutschte auf die linke Fahrbahn und von dort aus in einen Straßengraben. Das Auto blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Frau wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Geisenfeld bittet alle Verkehrsteilnehmer wegen den verstärkt zugenommenen Verkehrsunfällen mit Wild um besondere Vorsicht. Vor allem während der Dämmerung und zur Nachtzeit sei erhöhte Aufmerksamkeit nötig.