UPDATE: Tödliche Schüsse in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Gegen 8 Uhr heute morgen sind im Westen Ingolstadts Schüsse gefallen. Ein 50-jähriger Mann ist auf offener Straße erschossen worden. Die Polizei hat bereits einen dringend Tatverdächtigen festgenommen, der sich noch in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben soll. Die Vernehmung läuft derzeit. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich, laut Polizeisprecher Günther Beck, um einen 45-jährigen Deutschen handeln, der jedoch nicht in dem Viertel wohnhaft war. Einen Nachbarschaftsstreit schließen die Polizisten deshalb vorläufig aus. Das Opfer war in der Streiterstraße in einer Art Gartenhaus wohnhaft, laut Polizeiangaben war er alleinstehend. Er wurde quasi vor der eigenen Haustür erschossen. Nachbarn fanden den Mann stark aus dem Kopf blutend auf dem Gehweg liegen. Der alarmierte Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Opfers feststellen. Auch eine Waffe wurde am Tatort sichergestellt.

Ein Polizeihubschrauber machte am Vormittag Luftaufnahmen von Tatort und Umgebung. Die Staatsanwaltschaft hat bereits die Obduktion angeordnet, die für morgen angesetzt ist. Noch werden tatrelevante Spuren gesichert, im Anschluss wird die Leiche des 50-Jährigen in das Institut für Rechtsmedizin nach München gebracht. Zu den Hintergründen des Verbrechens und das Motiv will die Polizei zum jetzigen Stand der Ermittlungen keine Angaben machen.

Mehr dazu im Laufe des Tages auf www.intv.de und heute Abend ab 18 Uhr in der teleschau.