Unternehmen

Wer sind Wir?

intv ist der regionale Nachrichtensender für:

- Ingolstadt

- Landkreis Eichstätt

- Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

- Landkreis Pfaffenhofen

- Landkreis Neumarkt

- Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Täglich versorgen wir unsere Zuschauer mit Informationen aus der Region in den Bereichen Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Buntes und Service. Unsere wichtigste Sendung ist das tägliche Nachrichtenformat teleschau (Erstausstrahlung 18.00 Uhr). Unsere Magazine ergänzen das wöchentliche Angebot, zum Beispiel in den Bereichen Sport, Kultur, Talk, Kochen oder Wirtschaft.

Unsere Philosophie

Gerade in Zeiten von Globalisierung glauben wir an die große Bedeutung lokaler Verwurzelung und Identität. intv ist das Fernsehen für die Bürger der Region. Für viele ist regionale Information unverzichtbarer Bestandteil des täglichen Lebens. 54.000 Menschen decken täglich ihren Informationsbedarf bei intv. Wir verstehen uns als Dienstleister mit der Aufgabe, die gewünschte Information über die wichtigen Ereignisse möglichst zeitnah, informativ und präzise zu liefern. Mit einer hohen Wiederholungsanzahl (Nachrichtensendung ab 18.00 Uhr immer zur vollen Stunde) kommen wir den individuellen Fernsehgewohnheiten entgegen.

Empfangbarkeit

Insgesamt rund 120.000 Haushalte, die an das Netz der Kabel Deutschland angeschlossen sind, können das Programm von intv empfangen: 24 Stunden im Kabel, 30 Minuten zusätzlich auf der Frequenz von RTL (Mo.-Fr. 18.00-18.30 Uhr). Über Satellit (Astra digital) können Sie intv zwischen 18.00 bis 24.00 Uhr europaweit empfangen. Für weitere Informationen zum Thema Satellit klicken Sie bitte hier. In unserer Mediathek finden Sie die aktuellsten Ausgaben der teleschau oder einzelne Beiträge zum Anschauen.

Entwicklung

intv ist einer der ersten Lokalsender Bayerns. Bereits im April 1986 wurde das lokale Kabelfernsehen in Ingolstadt gestartet, zweimal pro Woche gab es ein einstündiges Magazin. Noch im selben Jahr nahmen vier weitere Anbieter ihre Arbeit auf. Doch schnell war klar: Sie alle können im lokalen Markt nicht nebeneinander bestehen. Ein aufreibender Konkurrenzkampf begann, um Themen, Interviewpartner und Werbekunden. 1988 schlossen sich drei Anbieter zu IN-TV zusammen und nutzen so Synergien, was zu einer drastischen Reduzierung der Kosten - und zum Rückzug der beiden übrigen (auswärtigen) Anbieter führte. Zug um Zug konnte das Sendegebiet erweitert werden: 1990 wurden über den Verteilstern Wolfsberg bei Pfaffenhofen die Landkreise Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen und Teile des Landkreises Eichstätt erschlossen; 1995 mit dem Verteilstern Nennslingen, die Landkreise Neumarkt und Weißenburg-Gunzenhausen sowie der nördliche Teil des Landkreises Eichstätt. Seit September 2004 überträgt intv Teile des Programms auch über Satellit und ist über eine auf Astra.digital ausgerichtete Schüssel europaweit empfangbar.