Ungeschlagen zum Turniersieg

Gaimersheim (intv) Die U19 des TSV Gaimersheim hat auf heimischem Parkett die Endrunde der Hallenmeisterschaft gewonnen. Im Finale setzte sich das Team mit 5:2 gegen die JFG Eichstätt durch. Mit zwei Siegen gegen Schambachtal und Friedrichshofen und einem Remis gegen den TSV Ingolstadt Nord qualifizierte sich Gaimersheim für das Halbfinale. Dort bezwang man den TSV Großmehring souverän mit 2:0. Eichstätt zog mit sechs Punkten aus drei Partien ins Halbfinale ein. Hier siegte die JFG mit 4:0 gegen den TSV Ingolstadt-Nord. Sowohl Eichstätt, als auch Turniersieger Gaimersheim haben sich damit für die Endrunde in Altenerding qualifiziert. Diese wird am 26. Januar ausgespielt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar