Unfallträchtiger Mittwoch fordert eine Schwerverletzte

Möning / Ingolstadt / Manching / Kasing / Wettstetten (intv) Der verregnete und teils auch glatte Mittwoch hat bei zahlreichen Verkehrsunfällen im intv-Sendegebiet auch eine schwer verletzte Frau gefordert. Die 43-jährige war zwischen Möning und Pavelsbach im Landkreis Neumarkt unterwegs. Auf der eisglatten Straße kam sie mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Frau war noch mit Sommerreifen unterwegs.

Richtig viel zu tun hatte die Polizeiinspektion Ingolstadt. In der Früh war ein 18-jähriger Schüler in Dünzlau unterwegs. Weil er seine Scheiben nicht richtig frei gemacht hatte, kam er mit dem Auto zu weit nach links und stieß mit dem PKW eines 48-jährigen zusammen. Die beiden Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Am Nachmittag krachte es am Westpark dann gleich zweimal. Dort übersah ein 40-jähriger beim Abbiegen das Auto eines 18-jährigen aus Lenting. Beim Zusammenstoß brach die Hinterachse am Auto des Unfallverursachers. Verletzt wurde niemand. Als die Polizisten diesen Unfall aufnahmen, kam es auf der Gegenfahrbahn gleich zu noch einem Unfall. Dabei erfasst eine Autofahrerin aus Manching einen Fahrradfahrer, der die Straße überquerte. Auch dieser Unfall endete glimpflich, der Fahrradfahrer kam mit Kratzer und einer Schürfwunde davon.

In der Röntgenstraße in Manching-Niederstimm übersah ein Kleintransporterfahrer an einer Kreuzung den PKW einer 20-jährigen aus Manching. Trotz Vollbremsung krachten die Fahrzeuge ineinander, auch hier blieb es zum Glück beim Blechschaden.

Ein Wildschwein überlebte den Crash mit dem Auto eines 45-jährigen bei Kasing nicht. Das Auto des Mannes war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Pförringer selbst bliebt unverletzt.

Schließlich krachte es noch in einem Kreisverkehr in Wettstetten. Dort konnte ein 23-jähriger aus Gaimersheim am Ende eines Rückstaus nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in einen anderen PKW. Auch hier stiegen beide Fahrer ohne Verletzungen aus.

Der Schaden dieser Unfälle summiert sich auf stolze 50.500 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar