Unfallstatistik: Mehr Unfälle, weniger Tote

Ingolstadt (intv) Auf Deutschlands Straßen ist es erneut gefährlicher geworden. Im vergangenen Jahr sind über 3.400 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden. Das sind fast 100 Opfer mehr als 2014 – zum zweiten Mal in Folge hat sich die Statistik damit verschlechtert. Diese Zahlen sind bereits seit Ende Februar bekannt. Heute hat die Polizeiinspektion Ingolstadt ihre Statistik vorgelegt.

2015 ereigneten sich über 4.800 Verkehrsunfälle, 2014 waren es noch 392 weniger. Auch die Zahl der Verkehrsunfälle mit verletzten Personen hat zugenommen. 2015 sind vier Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. 2014 waren es sogar noch fünf.

Die Stadt Ingolstadt will jetzt weiter an der Statistik arbeiten. Erste Maßnahmen wie zum Beispiel noch mehr Geschwindigkeitskontrollen oder Verkehrssicherheitskurse an Kindergärten und Schulen wurden bereits getroffen. Die Wünsche für das neue Jahr liegen klar auf der Hand: Nach den vielen Jahren des Anstiegs sollen die Zahlen endlich gesenkt werden.