Unfall auf der A9: Zu weit nach links

Ingolstadt (intv) Ein 76-Jähriger hat am Sonntag einem polnischen Kurierfahrer technische Hilfe leisten wollen. Deshalb stellte er seinen BMW hinter das Auto des 25-Jährigen, der mit einer Panne in der Nothaltebucht, zwischen der Ein- und Ausfahrspur der Rastanlage Holledau stand. Ein 37-Jähriger aus Erfurt fuhr mit seinem Opel von der A9 Richtung Nürnberg in die Ausfahrt der Rastanlage. Dabei kam er in einer Rechtskurve zu weit nach links und erfasste das Heck des BMW. Der 76-Jährige, der rechts neben seinem Auto stand, wurde weggeschleudert. Außerdem erfasste der Opel den Kurierfahrer. Beide Personen wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro.