Unfall auf dem Audi-Werksgelände

Ingolstadt (intv) Ein fünf Tonnen schwerer Stahlträger prallte gestern auf dem Audi-Werksgelände gegen das Bein eines 52-Jährigen Arbeiters. Der Mann arbeitete für eine externe Firma, die mit dem Verlegen von Stahlträgern beauftragt war. Der 52-Jährige sollte einem Kranführer über Sprechfunk Anweisungen bei der Beförderung eines Stahlträgers geben. Dabei kam der Stahträger, der am Kran hing, allerdings ins Schwingen und traf den Mann am Bein. Bei dem Zusammenprall zog sich der 52-Jährige einen Oberschenkel- und Unterschenkelbruch zu. Derzeit liegt er im Ingolstädter Krankenhaus zur weiteren Behandlung.