Unbedachter Spurwechsel: Kollision auf der Autobahn

Lenting (intv) Am Dienstagmorgen hat ein unbedachter Spurwechsel hat zu einem  Unfall auf der Autobahn bei Lenting geführt. Eine Frau aus dem Landkreis Eichstätt war mit ihrem Golf in Richtung München unterwegs, als ein Pkw unvermittelt vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen zog. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog sie ihr Fahrzeug nach links.
Der Golf prallte dabei gegen einen auf dem linken Fahrstreifen schneller nachfolgenden VW Passat, der von einem 39-jährigen Mann aus Wiesbaden gefahren wurde. Während beide Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kamen, fuhr der Unfallverursacher, mit dem es zu keiner Berührung kam, Richtung München davon. Zwei weitere Autos fuhren anschließend auf  die beiden Volkswagen auf . Alle vier Fahrer verletzten sich. Der Schaden beläuft sich auf 62.000 Euro.

Nur wenige Minuten später krachte es an der Unfallstelle erneut. Ein Masarati-Fahrer aus Großbritannien übersah das Stauende und prallte gegen einen Audi und anschließend in die Mittelleitplanke. Audi- und Maserati-Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden aber liegt bei 51.000 Euro.