Umweltbildung mit Schulklassen im Haus am Habsberg

Habsberg (intv) Duftende Kräuter und Gewürze, erntefrisches Gemüse und bunte Blumenpracht. So präsentiert sich der Bauerngarten an der Umweltstation Haus am Habsberg. Wie erkennt man die Pflanzen und woraus lassen sich gesunde und feine Schmankerln zubereiten? Das durften Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hilpoltstein bei einem Besuch der Umweltstation, mit dem Schwerpunkt Ernährung, erleben. Das Haus am Habsberg nimmt teil am 3-jährigen Modellvorhaben „Abordnung von Lehrkräften an Umweltstationen für Umweltbildungsarbeit mit Schulklassen“, ein gemeinsames Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Staatsministrium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Studienrätin Kerstin Spies vom Gymnasium Hilpoltstein unterstützte das Team des Hauses am Habsberg im Schuljahr 2013/2014 bei der Umweltbildungsarbeit mit Schulklassen.