Ulrich Peltzer bekommt Marieluise-Fleißer-Preis verliehen

Ingolstadt (intv) Im Stadttheater Ingolstadt hat der Schriftsteller Ulrich Peltzer gestern den Marieluise-Fleißer-Preis verliehen bekommen. Der Preis wird seit 1981 vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden Autoren, die den Widerspruch zwischen eigenen Glücksansprüchen und dem alltäglichen Leben thematisieren. So wie es auch Pelzer macht. Seine Werke behandeln vor allem das Leben in den Großstädten Berlin und New York. Dabei seien seine Texte originell komponiert, so die Literaturkritikerin Sigrid Löffler in ihrer Laudatio. Seine bekanntesten Romane sind „Bryant Park“, „Teil der Lösung“ und „Das bessere Leben“. Außerdem war er bei „Unter dir die Stadt“ als Drehbuchautor tätig.