Überraschungssieg für den ERC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat überraschend gegen Frölunda Göteborg gewonnen. Die Panther gewannen am Dienstagabend in der heimischen Saturn Arena mit 4:2.

Wie gegen Krefeld begann Ingolstadt mit einem ganz schwachen ersten Drittel. Die Gäste aus Schweden gingen folgerichtig in der 2. Spielminute durch Joel Lundqvist mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit darauf erhöhte Arrturi  Lehkonen in der 6. Minute auf 0:2. Das 1:2 nach 12 Minute erzielte Alexander Barta. Der ERC kam anschließend erneut wie ausgewechselt aus der Kabine. Danny  Irmen (32. Minute) und Jared Ross (38. Minute) trafen bis zur zweiten Drittelpause zum 3:2. Im Schlussabschnitt erzielte Petr Taticek das 4:2 (49. Minute). Damit machte der ERC Ingolstadt gegen den Favoriten die Überraschung perfekt.