Über Rekordhitze und Bauarbeiterbräune

Ingolstadt (intv) Temperaturen um die 33 Grad und keine Abkühlung in Sicht. Die Rekordhitze hat uns zur Zeit fest im Griff, die Klimaanlagen in den Büros laufen auf Hochtouren. Alle, die draußen arbeiten, können darüber nur müde lächeln. Denn Bauarbeiter haben weder eine Klimaanlage, noch Schatten – sie sind den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt. Wie heute Morgen in Ebenhausen Werk, dort hat das Thermometer schon knapp 30 Grad angezeigt. Die Bauarbeiter sind hier mit Kanalarbeiten beschäftigt. Der Deutsche Wetterdienst spricht aktuell von einer anhaltenden starken Wärmebelastung und warnt vor den Folgen. Die Hauptregeln bei der Dauerhitze: Intensive Mittagssonne meiden, Kopfbedeckung nicht vergessen und vor allem: Viel trinken.