Über Freundschaft und Liebe: Margos Spuren im intv-Kinotipp

Ingolstadt (intv) Vergangenes Jahr lief „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ in den Kinos. Es war die erste Buchverfilmung des Bestseller-Autors John Green. Und der Film wurde gleich ein Riesenerfolg. Nun kommt morgen ein weiterer Roman von John Green in die Kinos: Margos Spuren. Die Geschichte heute in unserem intv-Kinotipp.

Als Quentin seine hübsche Nachbarin Margo das erste Mal sieht ist es um ihn geschehen. Selbst acht Jahre später, als die beiden immer noch kaum ein Wort gewechselt haben. Alles ändert sich eines Nachts. Als das Mädchen plötzlich in seinem Zimmer steht. Margo braucht Quentin um sich an denen zu rächen, die sie enttäuscht und betrogen haben. Die beiden verbringen eine verückte Nacht miteinander. Aber als Quentin am nächsten Morgen aufwacht, ist Margo verschwunden. Allerdings nicht spurlos. Sie hat kleine Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort hinterlassen. Quentin stellt sich dem Rätsel und macht sich gemeinsam mit seinen Freunden auf die Suche nach seiner großen Liebe. Auf die jugendlichen Helden wartet eine abenteuerliche Reise.

Margos Spuren ist ein hinreißender Film über Freundschaft und Liebe und die verschiedenen Facetten, in der sie zu finden ist.