Über 50, sportlich und noch nicht beim Triathlon Ingolstadt angemeldet? Teilnehmer für Generation-Gold-Team gesucht

Ingolstadt (intv) Schwimmen, Radeln, Laufen. Am 10. Juni zieht der Trithlon am Ingolstädter Baggersee wieder tausende Sportler an. Veranstalter Gerhard Budy hat sich für die Sprintdistanz etwas Neues überlegt. Er sucht noch Teilnehmer für das Staffel-Team Generation Gold. Dafür müssen Sie nur Spaß am sporteln haben und über 50 Jahre alt sein. Dass Sie mit diesem Alter noch lange nicht zum alten Eisen gehören, zeigt Ihnen Günther Maxiem.  Erst mit 60 hat der Triathlet so richtig mit Sport angefangen. Am Dienstag, den 27.03. ist er 68 Jahre alt geworden. Statt groß zu feiern verbringt er seine Freizeit lieber mit Training. Er bereitet sich zum achten Mal auf den Triathlon vor. Spaß am Sport und der Wille es zu schaffen – mehr braucht es für den Ingolstädter nicht. So hat er bei der Challenge Roth auch den Iron Man geschafft, aber Vorsicht: Wer im Sport komplett von Null anfängt, wird es von Ende März bis Juni auch nicht mehr schaffen, fit genug für den Triathlon zu sein. Dann lieber jetzt mit leichten Sportübungen anfangen und auf nächstes Jahr warten, rät Volker Beitler, Inhaber eines Fitnesstudios in Ingolstadt.

Die gesuchten drei Teilnehmer für Generation Gold trainieren mit Personaltrainer Gerhard Budy für die SPRINTdistanz ( 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radeln und knapp 5 km Laufen). Jeder Bewerber kann sich in der Staffel auf eine Disziplin konzentrieren. Bis einschließlich 31. März können Sie sich noch online unter https://www.dein-ingolstadt.de/news/sport-allgemein/triathlon-ingolstadt-2018–dein-ingolstadt-generation-gold bewerben, hauptsache das Geburtsjahr liegt unter 1968. In die Bewerbung kommt ein kleiner Lebenslauf, eine Beschreibung wie man sich derzeit sportlich betätigt und für welche Disziplin man gerne antreten möchte. Allgemeine Informationen zum Triahlon finden Sie unter http://www.triathlon-ingolstadt.de