Türkisch-islamische Gemeinde feiert Kermes in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Dass Pfaffenhofen bunt ist, hat am Wochenende die Türkisch-Islamische Gemeinde bewiesen. Sowohl türkische als auch deutsche Bürger waren der Einladung gefolgt und haben zusammen Kermes gefeiert. Ein Gemeindefest, bei dem das Miteinander und der gegenseitige Austausch unterschiedlicher Kulturen im Mittelpunkt stehen. Auch die Moschee war für Jedermann geöffnet, viel Bürger nutzten die Gelegenheit, sich dort umzuschauen. Erst 2015 wurde die Moschee an der Hohenwarterstraße eingeweiht. Die Türkisch-islamische Gemeinde in Pfaffenhofen hat rund 180 Mitglieder und feiert nächstes Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.