TSV Wolnzach gewinnt Hallertau-Derby gegen Schrobenhausen

Wolnzach (intv) Der TSV Wolnzach hat das erste Hallertau-Derby gegen die Green Devils Schrobenhausen in der Regionalliga Zwei klar mit 91:70 gewonnen und damit den sechsten Saisonsieg eingefahren.
Die Gäste um Trainer Jörg Weber konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten und das zweite Viertel sogar für sich entscheiden, aber vor allem in Hälfte Zwei zeigten sich die Hausherren von Headcoach Mike Urban deutlich entschlossener und zogen angeführt von einem stark aufgelegten Leonhard Biersack letztendlich souverän davon.
„Das war in Hälfte Zwei eine ganz starke Vorstellung, auf die wir wirklich stolz sein können“, zeigte sich Trainer Urban mehr als zufrieden, vor allem, weil trotz der Ausfälle der Topscorer Zenk und Maischak die jungen Spieler in die Presche sprangen.
Aber auch Jörg Weber war zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft, die mit Lukas Bäumel auch den besten Werfer des Tages stellte (22 Punkte).
„Wir hatten heute phasenweise vier Spieler auf dem Feld, die gerade mal 20 Jahre alt sind. Aber das ist unsere Philosophie und unser Konzept und wenn diese Mannschaft zusammenbleibt, dann sind das in ein paar Jahren richtig gute Basketballer“, weiß Weber, dass auch dieses Jahr einzig und allein der Klassenerhalt zählt.