Trotz schlechter Ernte: HVG feiert Jubiläum

Wolnzach (intv) Jubiläum in Wolnzach. Die Hopfenverwertungsgenossenschaft Hallertau, kurz HVG, wurde 60 Jahre. Sie gründete sich am 06.10.1953 in Mainburg, mit dem Ziel, den Hopfenabsatz zu fördern.

Bei Musik und gutem Essen konnten sich die Hopfenpflanzer austauschen. Zu bereden gab es viel, denn die Ernte 2013 war sehr schlecht. Je nach Hopfenart sind die Erträge 20-40 Prozent eingebrochen. Was dies für die Hopfenpreise bedeutet,  ist noch ungewiss. Die HVG steht in diesem Jahr erst am Anfang des Vermarktungsprozesses. Klar ist jedoch, dass die Nachfrage bei einigen Hopfensorten nicht gedeckt werden kann. Dies wird jedoch keinen Einfluss auf den Bierpreis haben. Der Anteil des Hopfenpreises am Gesamtpreis der Bierproduktion ist zu gering, um sich direkt darauf auszuwirken. Wenn der Bierpreis steigt, so versichert Erich Lehmair, Vorstand der HVG, dann sicher nicht wegen der schlechten Hopfenernte.