Trend in Beilngries: Jüngere machen Sportbootführerschein

Beilngries (intv) Auf dem Main-Donaukanal bei Beilngries sind nicht nicht nur große Frachtschiffe und gemächliche Dampfer unterwegs, sondern auch rasante Motorboote. Wer sie fahren will, braucht einen speziellen Bootsführerschein, den vor allem immer mehr junge Leute absolvieren. Denn ein Motorboot ist längst nicht mehr nur den Reichen vorbehalten. Auch beim Motoryachtclub Altmühltal e.V. in Beilngries zeichnet sich dieser Trend ab.

Jeder ab 16 Jahren kann den Bootsführerschein machen, benötigt wird eine ärztliche Untersuchung, etwa 850 Euro sind für Prüfung und Literatur fällig. 18 Theoriestunden unter anderem über Navigation und Funk und durchschnittlich sechs bis acht praktische Fahrstunden beinhaltet der Motorbootschein.

Mit Events wie dem Tag der offenen Hafentür will der Motoryachtclub mehr Menschen für den Motorbootführerschein begeistern. So hat es auch den 27-Jährigen Christian Zettel ans Steuerrad gezogen.

Zeitler hofft, dass noch viele junge Leute in See stechen wollen und auf den Geschmack kommen, wie Christian Zettel.