Traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls: Sieben leicht Verletzte in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend in Unterhaunstadt: Sieben leicht verletzte Fahrzeuginsassen und ein Gesamtschaden von rund 26.000 Euro. Zu dem Unfall kam es als eine 19-jährige Ingolstädterin mit ihrem Fiat auf der Lentinger Straße ortseinwärts fuhr. An der Kreuzung Deschinger Straße wollte sie Richtung Georgstraße weiterfahren. Dabei übersah sie bei ausgeschalteter Ampel nicht nur das Vorfahrt Achten Schild, sondern auch den Audi eines 23-jährigen Pfaffenhofener. Der Audi krachte frontal in die Fahrerseite des Fiats. Dabei wurden sowohl die beiden Insassin im Fiat als auch die fünf Insassen im Audi leicht verletzt. Alle wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.