Traumhafter Auftakt für 24. SOBA

Schrobenhausen (intv) Die größte Messe des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen läuft auf Hochtouren. Noch bis kommenden Sonntag präsentieren sich auf der SOBA rund 150 Unternehmen und Organisationen. Die Gewerbeschau in Schrobenhausen hat bereits ein traumhaftes Auftakt-Wochenende hinter sich: „Der vergangene Sonntag war der besucherstärkste Tag in der Geschichte unserer SOBA“, so Veranstalterin Martha Stief.

Bei einem Messerundgang verschafften sich am Samstag Bürgermeister Karlheinz Stephan (CSU), Landrat Roland Weigert (FW) und zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft einen Überblick über die Messe. Dabei kamen auch Weinproben und andere kulinarische Schmankerl nicht zu kurz. „Im Mühlviertel haben wir wunderbaren Apfelstrudel oder Schweinebraten“, schwärmt Wirtschaftsstadtrat Wolfgang Wimmer aus der österreichischen Stadt Perg, die bereits seit 25 Jahren eine Partnerschaft mit Schrobenhausen betreibt. Am Perger Messestand gibt es Informationen über touristische Angebote sowie Kostproben des eigens angebauten Weines. Auch der Partnerlandkreis Saale-Orla-Kreis aus dem Osten der Republik ist vertreten. „Viele wissen gar nicht, dass es bei uns weiträumige Wasserlandschaften gibt“, so die 3. Thüringer Meerjungfrau Julia Könitzer. Als abgesandte Hoheit vertritt sie die Ferienregion rund um den Hohenwarte-Stausee. Auf der SOBA machte sie Bekanntschaft mit ihren hiesigen Kolleginnen, der Schrobenhausener Spargelkönigin Sina Göppel sowie der Bayerischen Kartoffelkönigin Franziska Strixner.

Viele große und kleine Unternehmen aus der Region nutzen die Gewerbeschau als Präsentationsplattform für Produkte und Dienstleistungen. So informieren der Papierhersteller LEIPA und das Rüstungsunternehmen MBDA über Ausbildungsmöglichkeiten am Standort Schrobenhausen. Die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen sammelt auf der Messe „Sozialminuten“, die ihre Mitarbeiter bei wohltätigen Projekten ableisten. Die Feuerwehr entführt an den Wochenenden Besucher mit einer 23 Meter hohen Drehleiter in die Lüfte.

Messeneulinge sind die 22-jährige Stephie Klier und ihr Ehemann Stefan (23). Die beiden betreiben ein Baumfällunternehmen in Aresing und sind die jüngsten Aussteller auf der diesjährigen SOBA. „Nicht nur für die älteren ist eine Gewerbeschau interessant, wir bekommen hier viel Lob für unsere Produkte“, freut sich die Jungunternehmerin.

Noch bis einschließlich Sonntag (06.04.2014) hat die SOBA auf dem Volksfestplatz an der Aichacher Straße bei kostenlosem Eintritt geöffnet.