Traumberuf: Landwirt

Pfaffenhofen (intv) Eine Ausbildung als Landwirt stellen sich viele so vor: Von Kindesbeinen an den Hof kennenlernen, mitarbeiten und später mal von den Eltern übernehmen. So kommen die meisten zu ihrem Beruf als Landwirt. Doch nicht Nikolas Tarantik. Obwohl er nicht aus einem Bauernhof herausstammt, erlernt er trotzdem das Handwerk des Landwirtes.

Durch die häufigen Besuche bei seinen Großeltern auf dem Bauernhof, den der Onkel übernahm, hatte er schnell einen Draht zur Landwirtschaft. Sein Großvater leitete ihn schon früh in die Richtung, indem er seinem Enkel viel zeigte. Somit war der Traumberuf klar: Landwirt.

Jetzt befindet sich Nikolas im zweiten Lehrjahr und scheut keine Arbeit. Er mag alle Aufgaben auf dem Hof und wenn ihm eine mal weniger zusagt, dann erledigt er sie umso schneller. Sein Ausbilder, Josef Daniel, ist sehr zufrieden mit ihm. Denn sein Azubi ist unvoreingenommen und er könnte sich keinen anderen wünschen.

Benachteiligt fühlt sich Nikolas ohne elterlichen Hof nicht. Er sieht es als eine Chance um seinen eigenen Weg zu gehen. Nach seiner Ausbildung möchte er seinen Meister oder Techniker machen.

Weitere Zukunftspläne hat der angehende Landwirt aber noch nicht.