Trauerfeier für getötete Franziska

Möckenlohe (intv) Noch immer steht die Region unter Schock.  Am Sonntag haben Angler ein Mädchen tot in einem Baggersee bei Neuburg gefunden. Noch am Abend war der Polizei klar, es handelt sich um die 12- jährige Franziska aus Möckenlohe. Die Eltern hatten das Mädchen am Sonntag als vermisst gemeldet.

Die Polizei nahm einen 26-jährigen mehrfach vorbestraften Mann fest, der zuletzt im Neuburger Obdachlosenheim gewohnt hat. Stefan B. hatte das Mädchen am Samstag auf dem Nachhauseweg vom Skaterplatz entführt, sexuell missbraucht und getötet. Heute hat in Möckenlohe unter großer Anteilnahme der Bevölkerung der Trauergottesdienst für Franziska stattgefunden. Rund 400 Menschen fanden den Weg in die Kirche Mariä Himmelfahrt, um Abschied von Franziska zunehmen. Mit Lautsprechern wurde der Gottesdienst auf den Friedhof übetragen. Um den trauernden ein stilles Gedenken zu ermöglichen, wurde der Platz rund um die Kirche abgesperrt.

Das Mädchen wurde heute noch nicht beerdigt – die Urnenbeisetzung wird im engsten Familienkreis stattfinden.