Transporter mit Schlittenhunden kippt um

Denkendorf (intv) Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Kleintransporters, der mit Schlittenhunden beladen war, bei einem Unfall auf der A9 am Sonntag. Bei Denkendorf verlor der 41-jährige Mann aus Gotha nach einem Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte quer über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke. Dabei kippte der Transporter um und kam auf der zweiten Spur zum Liegen. Der Fahrer, zwei weitere Insassen und alle 13 Schlittenhunde blieben dabei unverletzt. Die Feuerwehr Denkendorf kümmerte sich bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrzeuges um die Hunde. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf knapp 6.000 Euro.