Trainingsauftakt bei den Panthern

Ingolstadt (intv) Das Warten für viele Eishockeyfans hat ein Ende. Die Panther vom ERC Ingolstadt trainieren wieder. Über drei Monate hat die Sommerpause gedauert. Zurück aufs Eis kamen heute aber nicht nur bekannte Gesichter.

Das Eis in der Saturnarena ist frisch, die Spieler des ERC Ingolstadt sind erholt und gesund aus dem Urlaub zurück und sie sind heiß aufs Eishockeyspielen. Beste Bedingungen also für die neue Eishockeysaison.

Mit dem offiziellen Trainingsauftakt haben am Vormittag die Vorbereitungen begonnen. Mit dabei: einige neue Gesichter beim ERC. Wie der US-Amerikaner Stephen Buco, der zur Probe bei den Panthern mittrainiert. Er war am  Vormittag zwar noch nicht auf dem Eis, hat aber den Gesundheitscheck bestanden und wird ab sofort mittrainieren.Auch Spieler des ESV Kaufbeuren, dem Kooperationspartner des ERC haben gezeigt, was sie drauf haben.

Neu ist in Ingolstadt auch der Trainer. Der Schwede Tommy Samuelsson hat die Panther heute schon fleißig übers Eis gejagt.

Am Samstag steht für die Panther bereits das erste Vorbereitungsspiel gegen Sparta Prag an. In einer Woche gehts dann ab ins Trainingslager nach Latsch im Vinschgau. So richtig startet die neue Saison am 16. August mit dem ersten Spiel in der Championsleague.

Vor den Großen Spielern durften heute schon die Kleinen Eishockeystars aufs Eis. Rund 60 Kinder nehmen in diesem Jahr beim Jugendcamp des ERC Ingolstadt teil. In den kommenden fünf Tagen wird fleißig auf dem Eis trainiert. Aber auch Abseits der Eisfläche gibts ein Trainingsprogramm. Und den jungen Nachwuchstorhütern wird gezeigt, wie sie am besten verhindern, dass der Puck im Tor landet.
Als Highlight dürfen die Kleinen Eishockeyspieler auch einmal gemeinsames mit den Profis vom ERC Mittagessen.