Tragischer Unfall in Neuburg – Fußgänger wird schwer verletzt

Neuburg-Bittenbrunn (intv) Ein 62-jähriger Fußgänger ist gestern Abend in der Monheimer Straße in Bittenbrunn beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt worden. Zur Unfallzeit war ein 22-Jähriger aus Neuburg mit seinem Pkw in Richtung Neuburg unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 100 wollte ein 62-Jähriger aus Neuburg zu Fuß die Fahrbahn überqueren. Dabei hat der Fußgänger offensichtlich den herannahenden Pkw übersehen und der Autofahrer hat den dunkel gekleideten Fußgänger auf der Fahrbahn auch erst unmittelbar vor dem Zusammenstoß wahrgenommen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Fußgänger zunächst auf die Motorhaube, dann gegen die Frontscheibe von dem Pkw und von dort auf die Fahrbahn geschleudert. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und war nicht mehr ansprechbar. Er wurde nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus in Neuburg verbracht. Derzeit besteht bei ihm keine konkrete Lebensgefahr. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen bei dem Fußgänger wurde von der Staatsanwaltschaft bei beiden Beteiligten eine Blutentnahme angeordnet. Ein Alkotest bei dem Autofahrer ergab keine Anzeichen für eine vorangegangene Alkoholaufnahme. Ein Gutachter war an der Unfallstelle und hat dort die Spuren für ein eventuell erforderliches Gutachten gesichert.