Tragischer Badeunfall in Neuburg

Neuburg (intv) Ein 29-jähriger Neuburger wollte laut Polizei von der Ringmeierbucht durch die Donau bis zur Leopoldineninsel schwimmen. Laut Zeugen ging er auf halber Strecke unter und kam nicht wieder an die Oberfläche. Die Rettungskräfte fanden den Mann in ca. drei Metern Tiefe auf dem Grund liegend. Der 29-Jährige wurde unter laufender Reanimierung ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.