Tötungsdelikt: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Ingolstadt/München (intv) Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat offenbar eine heiße Spur im Fall des getöteten Getränkemarktleiters aus Pfaffenhofen. In einer Münchener Klinik wurde heute Vormittag ein 38-jähriger Mann festgenommen. Er war dort in Behandlung wegen Verletzungen an den Armen und gilt als dringend tatverdächtig, den 61-jährigen Getränkemarktinhaber am vergangenen Sonntag mit mehreren Messerstichen umgebracht zu haben.
Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kam die Polizei durch Zeugenaussagen.

Am Nachmittag wird der Festgenommene in Ingolstadt verhört, parallel dazu laufen notwendige Durchsuchungsmaßnahmen in der Münchener Wohnung des Mannes.