Tödlicher Unfall in den Serpentinen bei Eichstätt

Eichstätt (intv) Schrecklicher Unfall heute Nacht: Für einen Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt kam jede Hilfe zu spät. Der 33-Jährige war um kurz vor Mitternacht mit seinem Auto auf der B13 in den Serpentinen bei Eichstätt unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung Wintershof fuhr er mit seinem Auto in einer Rechtskurve geradeaus und prallte frontal gegen eine Felswand. Der Unfallversursacher war sofort tot. Wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte, weiss die Polizei noch nicht. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zur Aufklärung der genauen Unfallursache angeordnet. Die freiwilligen Feuerwehren aus Eichstätt und Workerszell kümmerten sich um die Aufräumarbeiten. Die B13 war nach dem tödlichen Unfall für rund drei Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.