Tödlicher Unfall an Bahnübergang

Lindach (intv) Ein 59-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen ist heute nach einem Unfall an einem Bahnübergang im Krankenhaus gestorben.

Er war gegen 10.20 Uhr mit seinem Audi auf der Ortsverbindungsstraße von Rottmanshart nach Lindach unterwegs. Zeugenaussagen zufolge überquerte er trotz roten Blinklichts die Bahngleise kurz vor Lindach. Ein Zug erfasste den Wagen frontal und schleifte ihn mit. Der Audi kam dann auf einer Grünfläche auf dem Dach zum Liegen.

Durch den massiven Aufprall wurde der Fahrer aus seinem Auto geschleudert, wobei er sich schwerste Verletzungen zuzog. Er wurde zwar noch mit dem Rettungshubschrauber ins Ingolstädter Klinikum gebracht, verstarb dort aber kurze Zeit später.

Der Zugführer und die rund 60 Fahrgäste des Regionalzugs wurden nicht verletzt. Der Zug konnte nach der Beweissicherung nach circa einer Stunde weiter zum Bahnhof in Vohburg fahren.

Der Sachschaden beträgt nach derzeitigen Erkenntnissen 40.000 Euro.