Tischtennis: MTV-Sextett lässt Federn

Ingolstadt (intv) Die Tischtenniscracks des MTV Ingolstadt haben in der Bayernliga Süd die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Gegen den TSV Schwabhausen II verlor das MTV-Sextett mit 9:6.

Bis auf Munir Jassem und Istvan Kovacs haben die Schanzer die komplette Meisterformation ausgetauscht. Mit 6 Siegen aus 9 Spielen schlägt sich die neu formierte Mannschaft aber bislang recht ordentlich. „Die Team-Chemie stimmt. Jeder bringt seine Leistung“, resümierte MTV-Kapitän und Neuzugang Andreas Dömel.

Gegen Schwabhausen II mussten die Schanzer alle drei Doppelspiele hergeben. Von 12 Einzelspielen konnten nur sechs gewonnen werden. Die Vorrunde beendet der MTV nach der Niederlage gegen Schwabhausen II nicht als Herbstmeister, sondern als Tabellendritter.