Tischtennis: Markus Vogler will bei der Bayerischen überraschen

Buxheim (intv) 32 Männer kämpfen ab morgen bei der Bayerischen Tischtennis-Meisterschaft in Ingolstadt um den Sieg. Aus der Region ist nur ein einziger Teilnehmer mit dabei: Markus Vogler vom Ausrichter SV Buxheim. Und der Bezirksliga-Spieler will sich nicht so einfach bezwingen lassen. Vogler muss in der Vorrunde gegen Felix Bindhammer, Daniel Geist und Manuel Hoffmann ran. „Ich denke, der Druck liegt bei den Gegnern. Ich kann befreit aufspielen“, sagt der 36-Jährige im intv-Interview.

2006 wurde er Bayerischer Pokalmeister mit Siegertshofen. Nach drei Jahren Bayernliga in Schwabmünchen und wieder zwei Jahren in Siegertshofen, kam er vor drei Jahren nach Buxheim. Wie man Meister wird, weiß Vogler bereits. In der Jugend wurde er Schwäbischer Meister im Doppel.

Mehr über Markus Vogler sehen Sie heute Abend in der teleschau. Die Höhepunkte von der Bayerischen Tischtennis-Meisterschaft zeigen wir Ihnen am Montag in SportPanorama.