Tischtennis: 68. Bayerische Meisterschaft

Ingolstadt (intv) Hochklassigen Sport, spannende Wettkämpfe und die bayerische Tischtenniselite. All das bekamen rund 300 Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Ingolstädter Paul-Wegmann-Halle zu sehen. Die 68. Bayerischen Tischtennismeisterschaften standen in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des SV Buxheim.  Der Sportverein war nicht nur für den reibungslosen Ablauf des Turniers verantwortlich, sondern lieferte auch einen passenden Vertreter – Markus Vogler, 36 Jahre, Bezirksligaspieler. Gleich in seiner ersten Begegnung hatte es der Buxheimer mit einem besonders schweren Brocken zu tun – Felix Bindhammer, 31 Jahre, Drittligist. Am Ende musste sich Vogler mit 0:3-Sätzen geschlagen geben und schied bereits nach der Vorrunde aus dem Turnier.

Besser lief es für Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor) und Phillip Floritz (TSV Kolbermoor). Beide Sportler konnten sich den Bayerischen Meistertitel sichern. Für die 22-jährige Winter ist es bereits der sechste Titel.