Tierischer Besuch im Seniorenheim

Ingolstadt (intv) Am Anfang hat sich das Lämmchen noch etwas unwohl gefühlt. Kein Wunder, immerhin ist es das erste Mal ohne seiner Mutter unterwegs. Doch die Bewohner des Ingolstädter Heilig-Geist-Spitals konnten das zwei Wochen alte Tierchen schnell beruhigen. Den ganzen Tag lang besucht Schäfer Alfred Eichhorn zusammen mit seinem Sohn Matthias Seniorenheime auf der Schanz, um den Bewohnern eine kleine Osterfreude zu bereiten. Und bei den Senioren kommt der tierische Besuch definitiv an.  Manfred Hirschfelder vom Verein Miteinander-Füreinander hat das Lämmchen-Schmusen in den Seniorenheimen organisiert. Im Heilig-Geist Spital hatten die Bewohner bereits vor zwei Jahren die Möglichkeit, mit den Kleinen Bekanntschaft zu schließen. Damals wie heute ein voller Erfolg. Und genau deshalb hat sich der Verein auch heuer wieder an den beliebten Schäfer aus Schernfeld bei Eichstätt gewendet. Der Lämmchen-Besuch ist ein Teil des sogenannten „Märchenfestivals“ – eine Veranstaltungsreihe in Seniorenheimen, um ein wenig Schwung in den Alltag der Bewohner zu bringen. Und auch wenn der Besuch für das Lämmchen ein wenig ungewohnt war, so hat es doch ein Lächeln auf die Lippen der Heimbewohner gezaubert. Für die Senioren ein schönes nachträgliches Ostergeschenk.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar