THW Eichstätt unterstützt Rumänienhilfe

Eichstätt (intv) Seit mittlerweile 17 Jahren unterstützt das THW Eichstätt tatkräftig den Verein „Rumänienhilfe Carei“. Die Hilfsgüter, die die Ehrenamtlichen zusammensammeln, bringen sie Anfang nächsten Jahres bei einer viertägigen Reise ins rumänische Carei, wo sie dringend gebraucht werden. Höhenverstellbare Pflegebetten haben die THWler extra aus dem Allgäu geholt, sie bilden die unterste Schicht im großen THW-Lastwagen. Drei an der Zahl machen sich bis oben hin bepackt am 10. Januar auf die Reise nach Rumänien mit zehn Mann des THW Eichstätt an Bord. Lorenz Wittig weiß was ihn erwartet, er ist das 14. Mal dabei: „Auf uns kommen sehr kaputte Straßen zu. Viele Menschen leben dort noch am Existenzminimum. Schon ein prägender Eindruck.“