Thema Asyl beschäftigt ND-SOB auch 2016

Neuburg/Schrobenhausen (intv) Das oberste Ziel nicht aus den Augen verlieren – dazu mahnte Neuburg-Schrobenhausens Landrat Roland Weigert (FW) in seiner Neujahrsansprache. In diesem Jahr sollen Investitionen vor allem in die Schullandschaft getätigt werden. Auch das Thema Asyl wird viele Kommunen weiter beschäftigen.

Die Landwirtschaft hingegen hofft auf ein gemäßigtes Jahr. Denn die Wetterkapriolen, die sich 2015 im Schrobenhausener Land abgespielt haben, hatten es ganz schön in sich, wie der intv Jahresrückblick ergibt: Schnee und Eis Anfang April, dazu ein Orkantief namens Niklas – diese Turbulenzen hatten den Beginn der Spargelsaison um mehrere Wochen verzögert. Unter der Hitzewelle des Sommers stöhnten dann vor allem die Kartoffelbauern, die ihre Felder nicht bewässern konnten. Und als die Ernteschäden absehbar waren, fiel die Bilanz ernüchternd aus: Bis zu 30 Prozent Einbußen mussten die Erzeuger hinnehmen.

Aber es gab auch positive Freiluftmeldungen im Jahr 2015. So konnten sich die Wisente am Haus im Moos über Nachwuchs freuen, neun Kälbchen wurden geboren – eine tierische Verstärkung für Bayerns größte Herde.

Weitere Eindrücke aus dem vergangenen Jahr sowie die Neujahrsansprache des Landrats sehen Sie am 8. Januar in unserem Studio Schrobenhausener Land.