Tennisjugend spielt in Schrobenhausen um Landkreistitel

Schrobenhausen (intv) Ein Wochenende lang beherrschten Spiel, Satz und Sieg das Geschehen am Schrobenhausener Jahnweg: Der TC Schrobenhausen hatte zu den jährlichen Jugend-Landkreismeisterschaften im Tennis eingeladen. Gemeldet waren rund 60 Kinder und Jugendliche aus 14 Vereinen.

Das Turnier fand bereits zum 30. Mal statt, so Vereinsvorstand Rudolf Dengler: „Wir haben uns 1986 als Ausrichter beworben, da wir schon damals viel Erfahrung als Turnierveranstalter hatten.“ So wurden bereits in den 1960er- und 1970er-Jahren viele nordschwäbische und schwäbische Meisterschaften in Schrobenhausen ausgetragen, einmal sogar die Bayerische Meisterschaft. „Unser Gelände ist ideal dafür, man kann vom Vereinsgebäude aus alle acht Plätze gleichzeitig beobachten“, sagt Dengler.

Gespielt wurde in mehreren Altersklassen; die jüngsten Teilnehmer waren gerade mal fünf Jahre alt. „In diesem Alter kann man bereits mit Tennis anfangen“, so Jugendwartin Gertraud Euba, „auch wenn man da hauptsächlich Motorikübungen und Ballschule macht“. In fortgeschrittenem Alter wird das Spiel dann rasanter. Das zeigten die Jugendlichen vor allem in den Finalpartien. „Ich bin jedes Jahr gespannt, wer meine Gegnerin ist und wie sie sich verhält“, sagt Laura Maierstein. Die 17-jährioge Schrobenhausenerin traf im Finale auf Karen Bednarz vom TC Ehekirchen und gewann die Partie schließlich mit 6:1 und 6:2.

Folgende Jugendliche gingen als Gewinner aus den Endspielen des Turniers hervor:

– Magdalena Moll, TC Schrobenhausen (U10 w/m gemischt)
– Lukas Wagner, BSV Neuburg (U12 männl.)
– Pauline Felber, TC Schrobenhausen (U14 weibl.)
– Franko Hammerl, TC Rennertshofen (U14 männl.)
– Tim Hartmann, TC Schrobenhausen (U16 männl.)
– Laura Maierstein, TC Schrobenhausen (U18 weibl.)
– Lukas Hartmann, TC Schrobenhausen (U18 männl.)

Zwischen den Spielen zeigten Georg Trompler (19 J., TC Pfaffenhofen) und Martin Höhler (23, TC SOB) in einem Einlagenspiel, was sie als Ligaspieler mittlerweile drauf haben. Beide entstammen der Schrobenhausener Nachwuchsarbeit. Trompler hat mit Leistungsklasse 2 bereits Landesligaerfahrung, Höhler (LK 10) will in der kommenden Saison mit der Schrobenhausener Herrenmannschaft die frisch erklommene Bezirksklasse 1 halten.

Eindrücke von den Jugend-Landkreismeisterschaften sehen Sie am 27.07. in unserer Sendung sportpanorama sowie am 31.07. im Studio Schrobenhausener Land.