Tendenz rückläufig – Weniger Verkehrsunfälle in Ingolstadt

Ingolstadt (intv)  Die Zahl der Verkehrsunfälle im Stadtgebiet  war im vergangenen Jahr erstmals wieder leicht rückläufig. Insgesamt waren es 4.839 Unfälle, bei 745 davon trugen Unfallbeteiligte Verletzungen davon. Das sind zehn Prozent weniger als 2016. Dennoch: An den Unfallschwerpunkten hat sich wenig geändert. Spitzenreiter im negativen Sinn bleibt der Audi-Ring am Westpark mit 45 Unfällen. Das Verkehrsbauwerk ist mit knapp 60. 000 Fahrzeugen an seine Kapazitätsgrenzen angelangt. Weitaus aufmerksamer nehmem die Radler am Verkehrsgeschehen teil. Die Unfallquote hat sich um 8,2 Prozent verringert. Der unfallträchtigste Wochentag ist übrigens der Mittwoch. 2016 hat es noch am Freitag am häufigsten gekracht.