„Technische Hochschule“: Urkunde übergeben

Ingolstadt (intv) Die HAW Ingolstadt heißt seit heute offiziell „Technische Hochschule“. Zum Festakt sind am Vormittag Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch und Arbeitsministerin Christine Haderthauer gekommen.

Heubisch lobte die Kombination aus „innovativer Forschung, effizienter Drittmittelbeschaffung und einer starken Internationalisierung“ der Hochschule und verlieh ihr dafür den Titel „Technische Hochschule“. So dürfen sich in Bayern nur vier Hochschulen nennen: In Ingolstadt, Deggendorf, Nürnberg und Regensburg gemeinsam mit Amberg/Weiden. Mit dem neuen Namen gehen Fördergelder in Höhe von einer Million Euro pro Jahr einher. Hochschulpräsident Walter Schober will damit eine grundfinanzierte Forschung errichten. Momentan wird die Forschung aus Drittmitteln finanziert. Mit 63.000 Euro pro Professur liegt der Drittmittelanteil in Ingolstadt doppelt so hoch wie der bayerische Durchschnitt. Außerdem ist jede 8. Professur aus Stiftungen generiert.