Team intv schwingt den Kochlöffel auf Probe

Ingolstadt/Schrobenhausen (intv) In gut einer Woche wird es für uns intv-Moderatoren ernst: Als Team nimmt intv an der Schrobenhausener Kochshow „Biss um Biss“ teil. Drei Gänge in kürzester Zeit zu zaubern, muss geübt sein. Und viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Damit das nicht passiert, braucht Team intv einen Plan, der beim ersten Probekochen sogleich ausgeheckt wurde. Trotz Euphorie und Siegeswillen haben einige gleich zu Beginn mit fremden Küchenutensilien ihre Startschwierigkeiten. Wieder andere brechen beim Zwiebelschneiden ungewollt in Tränen aus. Unbeirrt schnibbeln wir weiter.

Vorspeise, 1. Gang. Knapp eine Minute bleibt uns noch: „Ja, das wird noch einmal eng“, schätzt Maximilian Wendl, intv-Moderator und Sportreporter, als Routinier die Lage ein. Intv-Mediaberater Gerhard Mayer fügt trocken an: „Wir gehen in die Verlängerung.“

Das ist bei der echten Kochshow „Biss um Biss“ mit Sternekoch Christian Loisl am 14. März in der Alten Schweißerei in Schrobenhausen allerdings nicht erlaubt. In 20 Minuten eine Vorspeise, in 30 Minuten eine Hauptspeise zaubern, da muss jeder Handgriff sitzen.

Um von den eigenen Problemchen abzulenken, konnte sich so mancher kleine Seitenhiebe an die gegnerischen Teams schwer verkneifen. „Bei uns ist alles von Hand gemacht, weil aufs Knöpferl vom Thermomix kann jeder drücken“, so Sabine Kirmair grinsend. Christian Augustin hofft derweil, dass der Jury die zubereiteten Speisen auch schmecken werden. Beide sind sich einig: „Wir lassen nur ein Urteil zu: Team intv – 10 Punkte.“

Was wir beim Probekochen kulinarisch tatsächlich auf die Beine gestellt haben, sehen Sie heute Abend ab 18 Uhr in der teleschau und morgen im Studio Schrobenhausener Land.