Tanzwütig

Schrobenhausen (intv) Mitreißender Rock’n‘ Roll, sanfte Klassik oder kraftvoller HipHop. Am Dienstag hat allerlei Musik aus der Turnhalle des Schrobenhausener Gymnasiums gedröhnt. Schultanzgruppen aus ganz Bayern sind in die Lenbachstadt gekommen, um beim Landesfinale Tanz anzutreten.

Aus Schrobenhausen konnten sich dabei gleich zwei Gruppen qualifizieren. In der Kategorie Gesellschaftstanz fegt die Rock’n’Roll Formation des Gymnasiums über das Parkett. Die reine Mädelstruppe zeigt in der Kategorie künstlerischer Tanz ihr Können. Die 24 Schülerinnen entführen die Zuschauer mit ihrem Auftritt weit hinaus aufs Meer.

„Wir tanzen zu „Sail“ von Awolnation. Da geht es also ums Segeln. Wir haben flüssige und harte Bewegungen dabei. Wir haben sehr viel dafür trainiert, waren sogar schon Oberbayerischer Meister. Es wäre schön, wenn wir jetzt weiterkommen würden.“, erzählt Tänzerin Robyn Roth.

Vorher müssen sich die Mädels allerdings gegen die anderen Schulen durchsetzen. Insgesamt haben sich 26 Gruppen für das Landesfinale qualifiziert. Wer weiterkommt entscheidet am Ende eine Jury.

Claudia Schweitzer trainiert die Schrobenhausener Mädchengruppe. Jeden Freitag nach der Schule feilen sie gemeinsam an der Performance. Ausdruck, Körperspannung und Fußtechnik sind dabei ganz entscheidend, weiß Schweitzer. Bei den Wettbewerben schauen die Juroren schließlich ganz genau hin.

Das Ziel ist klar. Die Schrobenhausener wollen eine Runde weiterkommen und bei den Deutschen Meisterschaften zeigen was sie können. Abseits vom Kampfgeist, geht es beim Tanzen aber noch um so viel mehr: Gemeinschaft, Zusammenhalt und Leidenschaft.