Tanzvergnügen für Schüler, Eltern und Lehrer

Schrobenhausen (intv) Rund 500 Besucher – darunter viele Jugendliche und junge Erwachsene – haben am Samstagabend in Schrobenhausen den größten Ball der Stadt gefeiert. Der alljährliche Wohltätigkeits-Galaball wird vom Förderverein für Schrobenhausener Schulen und Kindergärten ausgerichtet. Der Erlös kommt knapp 20 Bildungs- und Betreuungseinrichtungen im Landkreis zugute. Neben viel Musik und Tanz gab es auch einen Showteil mit bunten Einlagen, die die Beteiligten der Schulen selbst gestaltet hatten.

„Ich bin mit meinen Bekannten schon seit mindestens drei Jahren regelmäßig hier“, sagt Ballbesucherin Katharina Schwaiger. Die junge Frau hat zwar keinen festen Tanzpartner, begibt sich aber spontan mit ihrer Freundin Melanie Lux aufs Parkett; Spaß wird dabei großgeschrieben.

Gesang, Tanz und Tombola

Ihren ersten Auftritt auf einem derart großen Ball hatte die Schulband der Franz-von-Lenbach-Realschule. Die fünf Jungs rund um Frontman Julian Wicker spielen seit rund zwei Jahren zusammen, hauptsächlich Rock und Pop. „Heute präsentieren wir Eigenkompositionen und auch bekannte Songs“, so der Zehntklässler. Das Publikum wusste es zu schätzen – und läutete zu der Coverversion von „Ein Kompliment“ (Original: Sportfreunde Stiller) die nächste Tanzrunde ein.

Die Michael-Sommer-Mittelschule steuerte eine türkische Gesangseinlage bei, und die jungen Tänzerinnen des Gymnasiums unter der Leitung von Claudia Schweitzer bewegten sich künstlerisch-rhythmisch zu den Klängen von „Requiem for a Dream“ von Clint Mansell. „Das Stück hat uns von Anfang an gut gefallen“, sagt Tänzerin Luisa Graßl, „es ist sehr schnell und fordert uns heraus“.

Eine besondere Rolle nahm Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl (CSU) ein, der als Ehrengast gekommen war. Der Politiker aus Eitensheim verkaufte Lose für den guten Zweck: „Mehrere hundert habe ich schon los“, so Brandl. Die Gesamtsumme der Spendengelder dürfte sich auch in diesem Jahr wieder zwischen 6.000 und 8.000 EUR bewegen, schätzte Fördervereinsvorsitzende Renate Gampl am Ende der Veranstaltung – und das war um 3 Uhr morgens.

Eindrücke vom Galaball sehen Sie auch am 30. Januar in unserer Sendung Studio Schrobenhausener Land.