Taktisches Luftwaffengeschwader 74 verabschiedet Kontingent nach Estland

Neuburg (intv) Heute morgen wurde in Neuburg ein erstes Kontigent an Soldaten und Soldatinnen des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 für einen Auslandseinsatz verabschiedet. Die Truppe ist Teil eines Kommandos, dessen Auftrag es ist, den Luftraum über den Baltischen Staaten zu schützen.

Die Neuburger Flieger sind heuer zum inzwischen fünften Mal auf dem Flugplatz Ämari in Estland stationiert. Der Einsatz für die Neuburger dauert insgesamt vier Monate. Zur Verabschiedung war neben Florian Herrmann, dem bayerischen Staatsminister für Bundesangelegenheiten, auch der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl vor Ort. Das Mitglied im Verteidigungsausschuss erklärte im Interview mit intv, dass in den nächsten Monaten die Entscheidung fällt, ob für die Luftwaffe weitere Eurofighter der neuesten Generation bestellt werden. Das wäre für die in der Region ansässige Luftfahrtindustrie eine gute Nachricht, so Brandl.