Suchaktion nach vermisstem Kind stellt sich als Fehlalarm heraus

Ingolstadt (intv) Ein Notruf gestern Nachmittag um kurz nach 16 Uhr hat die Feuerwehren, Wasserwachten und Rettungsdienste in der Region auf Trab gehalten. Ein Unbeteiligter hatte angegeben, dass ein Kind am Donauwurm beim Ingolstädter Baggersee verschwunden ist. Es sei beim Spielen mit Freunden nicht mehr aus dem Wasser aufgetaucht. Daraufhin rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften aus, darunter die Berufsfeuerwehr Ingolstadt sowie die Wasserwachten aus Ingolstadt, Geisenfeld, Großmehring, Manching und Reichertshofen. Außerdem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Suche nach dem Kind blieb jedoch erfolglos. Eine Fahrt mit dem Sonarboot hat schließlich für Gewissheit gesorgt. Es wurde kein Kind im Wasser gefunden.