Streitigkeiten in Abschiebehafteinrichtung eskalieren: Polizei Eichstätt ermittelt wegen Körperverletzung

Eichstätt (intv) Mehr als 30 Insassen aus unterschiedlichen Ländern sind in der Abschiebehafteinrichtung in Eichstätt in einen tumultartigen Streit geraten. Erst einem Großaufgebot der Polizei und dem anwesenden Wachpersonal gelang es Montag Nachmittag die Situation zu beruhigen. Ein Justizbeamter verletzte sich dabei leicht. Bereits am Sonntag kam es in der Abschiebehafteinrichtung zu einer Auseinandersetzung bei der ein Flüchtling verletzt wurde. Die Polizei Eichstätt vermutet, dass dies der Hintergrund des gestrigen Tumulltes sein könnte und hat die Ermittlungen aufgenommen.