Startschuss für ein Millionenprojekt: Grundsteinlegung für das neue Caritas-Haus in Schrobenhausen

Schrobenhausen (intv) In Schrobenhausen startet ein Millionenprojekt. Gestern fand die Grundsteinlegung für das neue Caritas-Haus statt. Mit dem Bau des neuen Zentrums ist der richtige Schritt in Richtung soziale Arbeit getan.

Auf dem ehemaligen Parkplatz in der Bartengasse wird bald das Zentrum der Caritas stehen. Schon seit Jahren sucht die Caritas eine neue Bleibe. Dieses Grundstück mit über 1.300 Quadratmetern bietet ausreichend Platz für die Tagesstätte und den Beratungsbereich. Das Hitl-Haus neben dem Altenheim St. Georg ist schon lange viel zu klein.

Im Erdgeschoss ist ein großer öffentlicher Raum für Veranstlatungen wie Ehrenamtsabend, Jugendgruppen Seniorennachmittage oder Behindertentreffen geplant. Außerdem eine Behindertentoilette mit Wickelmöglichkeiten, die tagsüber offen steht – das war bisher in der Schrobenhausener Altstadt schwierig.

Das ganze Bauprojekt kostet rund 3 Millionen Euro. Davon wird circa ein Drittel über Fördergeldgeber finanziert – u.a. von der Diosöse Augsburg, der Aktion Mensch und der Bayrischen Landesstiftung.

Ein Jahr lang dauerten die Gespräche mit dem Denkmalschutz, der Stadt und dem Landratsamt. Mit der gestrigen Grundsteinlegung ist der Startschuss endlich gefallen. Schon im kommenden Jahr soll das neue Caritas-Haus fertiggestellt.