Start ins Studienleben

Eichstätt (intv) Der Campus erwacht zum Leben: Rund 700 junge Menschen sind heute Vormittag in ihr erstes Semester an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt gestartet.
Am Morgen stand ein Gottesdienst in der Schutzengelkirche an, wie es sich für die einzige katholische Universität im deutschsprachigen Raum eben gehört. Danach begrüßte die Hochschulleitung persönlich die angehenden Akademiker. In Eichstätt zu studieren sei die beste Entscheidung gewesen, so Weihbischof Anton Losinger.

Und auch Präsidentin Gabriele Gien freut sich auf viele neue Gesichter auf dem Campus. Mittlerweile zählt die KU mehr als 5.000 Studenten. Wer sich zum Studienstart für die kleinste bayerische Uni entschieden hat, habe viele Vorteile, so Gien: „Die Studierenden erwartet ein exzellentes Betreuungsverhältnis, wir haben ganz neu heuer das Studienformat Studium Pro Gesellschaft, das heißt ein Engagement für die Gesellschaft, interdisziplinäre Veranstaltungen mit einem globalen Blick“, so Gien.

Oberbürgermeister Andreas Steppberger hieß die Erstsemestler in Eichstätt willkommen. Durch sie komme noch mehr Leben in die Stadt, die für Studenten einiges zu bieten habe, um sich wohlzufühlen.